Eloxiertes Aluminium gravieren

Bei der Gravur von Aluminium wird hauptsächlich mit eloxiertem Aluminium gearbeitet. Es kann sowohl mit einem Laser als auch mit einer mechanischen Graviermaschine graviert werden. Eloxiertes Aluminium ermöglicht ein feines und sehr detailreiches Gravurbild und ist außerdem sehr robust und widerstandsfähig.

Es gibt verschiedene Varianten von eloxiertem Aluminium. Diese können sich, je nach Herstell- oder Eloxal-Verfahren, stark voneinander unterscheiden hinsichtlich ihrer Robustheit und Lebensdauer. Auch die UV-Stabilität und das Gravurergebnis wird dadurch stark beeinflusst. Das eloxierte Aluminium von Trotec weist eine besonders hochwertige Schutzschicht von bis zu 22 Mikrometer auf. Es zählt somit zu den besten Produkten in dieser Klasse und hat eine besondert lange Beständigkeit gegenüber Umwelteinflüssen.

Eloxiertes Aluminium von Trotec anzeigen


eloxiertes Aluminium für die Lasermarkierung
Was ist eloxiertes Aluminium?

Grundsätzlich besteht eloxiertes Aluminium aus einem Aluminiumkern und einer oxidischen Außenbeschichtung. Die Eloxierung wird durch ein chemisch-physikalisches Verfahren, die Anodisierung, erzeugt. Wenn wir also eloxierte Aluminiumplatten genauer betrachten, sehen wir ein zweischichtiges Material:

  • Der Aluminiumkern, der für Substanz und Stabilität sorgt.
  • Die hauchdünne, eloxierte Schutzschicht auf der Oberfläche (ca. 6-22 Mikrometer), die das Aluminium vor einem chemischen oder physikalischen Einfluss schützt.

Die eloxierte Beschichtung selbst ist weiß gefärbt. Nach dem Auftragen wird die anodisierte Schicht durch Farbpigmente an der Oberfläche des Materials eingefärbt. So entsteht die fertige Optik in der jeweiligen Farbe. 


Gravur auf Aluminium
Aluminium lasergravieren

Wenn nun das eloxierte Aluminium mit einem CO2- oder Faserlaser graviert wird, werden die Farbpigmente entfernt. Die weiße Beschichtung wird freigelegt und ein starker weißer Kontrast entsteht. Die eloxierte Beschichtung selbst wird kaum entfernt, was die volle Schutzwirkung des Aluminiums intakt hält.

Beim Gravieren mit einer mechanischen Graviermaschine bestimmt die Genauigkeit der Graviermaschine, wie tief der Rotationsschneider in das Aluminiummaterial eindringt. Üblicherweise entsteht beim mechanischen Gravieren eine tiefere Gravur als bei der Laserbearbeitung. So kann es beim mechanischen Verfahren eher vorkommen, dass die Schutzschicht entfernt wird und das blanke Metall den Elementen ausgesetzt wird.


Video-Anleitung zur Lasergravur von Aluminium

In unserem Video geben wir Ihnen viele hilfreichen Tipps, wie Sie eloxiertes Aluminium mit der Lasermaschine gravieren: