Wichtige Bearbeitungshinweise für Lasergummi

Unser innovativer Trodat Stempelgummi wurde speziell entwickelt, um die besten Gravurergebnisse und höchste Produktivität zu erzielen.
Egal, ob Sie Produktionszeit sparen oder Gerüche in Ihrem Produktionsbereich reduzieren wollen, dies ist der richtige Lasergummi für Ihren exakten Bedarf. Das Lasergummiprogramm von Trodat ist in Bezug auf Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz völlig unbedenklich.


tipps für lasergravieren
Maschinen-Einstellungen

Für die Stempelgravur wird eine Linse mit kurzer Fokuslänge empfohlen. Hauptsächlich wird eine 1,5" Linse verwendet.

Verwenden Sie die Düse mit dem kleinen Lochdurchmesser. Bei einem Speedy 100 ist die Düse an die Fokushöhe anzupassen um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen.

Wir empfehlen die Bearbeitung von Stempelgummi auf einem Schneidtisch:

  • Bis Speedy 300 auf einer Wabenschneideauflage
  • Ab Speedy 360 auf einem Schneidgittertisch

lasergummi applikation
Software-Einstellungen
  • Verwenden Sie eine Prozessauflösung von 500-1000 dpi
  • Die beste Abdruckqualität erreicht man bei 1000 dpi
    Durch optimale Einstellungen von Gravurgeschwindigkeit und Gravurtiefe ist die Gravurdauer bei 1000 dpi nur um einen Bruchteil länger als 500 dpi. Denn durch die höhere Auflösung und dem damit zustande kommenden Abtrag des Materials, kann die Geschwindigkeit um bis zu 35% höher gewählt werden als bei 500 dpi.
  • Um ungewolltes Abdrücken des Stempelbodens zu vermeiden, verwenden Sie die Schneidlinienfunktion "optimierte Schneidlinie". Dadurch werden überschüssige Flächen entfernt. Das sichert die Qualität des Stempelabdruckes.
  • Achten Sie darauf, dass die Gravurrichtung von oben nach unten eingestellt ist
  • Bei der Stempelgravur eignet sich die Option "Stege". Die einzelnen Textplatten werden bis auf kleine Stege durchgeschnitten und für die Entnahme, Reinigung und spätere Zuordnung bei der Montage in der ganzen Stempelgummiplatte gehalten.

Profitieren Sie von unseren Tipps, um unsere Software JobControl® bestmöglich für die Stempelgravur zu nutzen.


gummi applikation
Parameter-Einstellungen

Gravur

  • Bei einem Stempelgummi mit 1,5 mm wird eine Gravurtiefe von bis zu 0,8 mm empfohlen
  • Für einen 2,3 mm dicken Stempelgummi soll der Parameter so ausgelegt werden, dass der Stempelgummi mindestens 0,9 mm abgetragen wird. Um einen qualitativ hochwertigen Abdruck zu erhalten wird eine Gravurtiefe von 1,2 mm empfohlen.
  • Während des gesamten Laservorganges muss die Zublasung eingeschalten sein.

Schnitt

Verwenden Sie eine Schnittfrequenz von 1000 Hz.


lasergummi gravieren
Reinigung
  • Saugen Sie den entstandenen Staub ab.
  • Die restlichen Verschmutzungen lassen sich mit Wasser und einer Bürste (Zahnbürste und Finger- oder Handbürste) reinigen.
  • Tipp: Reinigen Sie zuerst die gravierte Platte und lösen Sie erst anschließend die einzelnen Nutzen (Textplatten) heraus.
  • Wenn ein Ultraschallreinigungsgerät vorhanden ist können Sie dieses für die Reinigung des Stempelgummis verwenden.